Bastelanleitung Baum

Bastelanleitung Baum

 

 

Es gibt viele verschiedene Motive, die man sich für das Basteln aussuchen kann. Möchte man sich z.B. einen Baum basteln, kann man diese kleine Bastlervorlage verwenden. Als Erstes braucht man natürlich das Bastelmaterial. Dazu gehört grüner und brauner Tonkarton.

 

Außerdem braucht man noch Bastelwatte, grüne Tusche, eine Schere, einen Bleistift und Alleskleber. Damit aus diesem Material ein gebastelter Baum wird, zeichnet man sich zuerst auf den grünen Tonkarton die Baumkrone, die man als lockere Wolke einfach aufzeichnen kann. Diese Wolke braucht man vier Mal. Als Nächstes zeichnet man sich auf den braunen Tonkarton den Baumstamm. Von diesem Stück braucht man nur zwei Teile. Einen Baumstamm schneidet man von oben bis zur Mitte ein, den anderen Baumstamm schneidet man von unten bis zur Mitte ein.

 

 

Diese beiden Baumstämme setzt man übereinander. Dadurch sind jetzt vier Ecken entstanden, ihnen die meinen sie jeweils eine dieser „Baumwolken“ einklebt. Der Effekt, der dadurch entsteht, ist das man den Baum als Dekoration einfach aufstellen kann. Aber noch ist die Bastelanleitung für diesen Baum nicht ganz fertig. Als Nächstes braucht man nämlich die Bastelwatte und die grüne Tusche. In etwas Wasser aufgelöst wird man die Bastelwatte Grün ein und lässt sie dann gut trocknen. Mit etwas Alleskleber klebt man sie dann auf die Baumwolken auf.

 

Jetzt macht man sich daran, die Standfestigkeit etwas zu erhöhen. Dafür schneidet man sich aus dem grünen Tonkarton noch eine kleine „Wiesenplatte“ auf der man den Baum mit kleinen Streifen aus grünem Tonkarton aufklebt. Jetzt wird der Baum schon wesentlich stabiler stehen, auch wenn man den oberen Teil zusätzlich mit Bastelwatte beschwert hat. Zum Abschluss sprüht man die Bastelwatte noch mit etwas Haarlack ein. Durch die klebende Wirkung kann man dann noch kleine Blätter oder Dekorationen an die Baumspitze bringen.

 

Thema: Bastelanleitung Baum