Bastelanleitung Auto

Bastelanleitung Auto

 

 

Oft heißt es, das Auto sei der Deutschen liebstes Kind. Dementsprechend setzen sich viele auch mal daran, um sich ein Modell von diesem unverzichtbaren Alltagsgegenstand zu basteln. Aber auch an dem realen Auto wird immer wieder gerne gebastelt.

 

Dabei geht es längst nicht mehr um so „schnöde“ Sachen, wie das Anbringen neuer Reifen. Mit viel Elan und auch künstlerischem Talent, wird am rollenden Freund gebastelt und geschraubt. Das Material und die Bauteile, die dabei verwendet werden, sind oft sehr teuer, so dass Hobby-Bastler locker einmal ein paar Tausend Euro dafür lassen. Damit die Werkstatt aber nicht noch mehr Geld kostet, bieten viele kleine Werkstätten auch eine professionelle Ausstattung zum Mieten an. Dabei hat man dann die Möglichkeit Profi-Werkzeug für seine Bastelanleitung zu verwenden ohne sie kaufen zu müssen und damit sehr viel Geld zu sparen.

 

 

Gelegentlich gibt es auch Werkstätten die ähnliche Voraussetzungen für Modellbauer bieten. Vor allem wenn man sich mal ein Auto aus Holz bauen möchte, braucht man aber eigentlich nicht viel. Meist kommt man auch gut mit dem Werkzeug aus, dass man als „normaler“ Heimwerker sowieso schon da hat. Wer sich ein Auto aus Holz basteln möchte, kann sich dabei an verschiedensten gängigen Modellen orientieren um die Form für sein Auto festzulegen. Wenn das Auto dann auch noch „fahrbar“ sein soll, dürfen vor allem die Achsen nicht fehlen, die unter dem Wagen angebracht werden müssen.

 

Dabei greift man am Besten auf Metallstifte zurück, die man in jedem Baumarkt finden kann. Sich die Achsen auch noch aus Holz zu basteln ist oft sehr mühselig und dazu auch nicht besonders stabil. Die Reifen und Räder kann man auch nur mit viel Aufwand aus dem Holz schnitzen. Deshalb verwendet man hier der Einfachheit halber am Besten, Reifen von Spielzeugautos.

 

Thema: Bastelanleitung Auto