Bastelanleitung Gutschein

Bastelanleitung Gutschein

 

 

Was kann man als Gutschein basteln? Also genau genommen können nicht nur Kinder einen „selbst gebastelten“ Gutschein verschenken. Als Eltern kann man zum Beispiel einen selbst gebastelten Gutschein verschenken, wenn man mit dem Kind einkaufen geht und es sich ein neues Fahrrad aussuchen darf.

 

Aber auch eine Shopping-Tour mit der Freundin durch einige Schuh-Geschäfte kann gut als ein Gutschein verschenkt werden. Das hat zumindest nicht nur den Vorteil, dass man ein „normales“ Geschenk mit überreicht. Damit vermeidet man auch, dass man etwas Falsches kauft. Wie kann so eine Bastelanleitung für einen Gutschein nun gestalten. Wenn man also tatsächlich ein Fahrrad schenken möchte, kann man zum Beispiel ganz einfach ein kleines Fahrradschloss kaufen. Auf einer hübsch gestalteten Karte kann man noch dazu schreiben, dass sich die/der Beschenkte noch dass passende Fahrrad dazu aussuchen darf.

 

 

Ob man nun eine Karte oder einen Brief als Grundlage für die Bastelanleitung nimmt, bleibt jedem selbst überlassen. Besonders gut geeignet sind solche Gutscheine, wenn man sich nicht auf ein Geschäft festlegen möchte. Es kann ja auch immer sein, dass der Beschenkte in einem Geschäft nichts Passendes findet. Da sollte man die Alternativen aus anderen Geschäften auch in Betracht ziehen. Weil es aber keine „allgemeinen“ Gutscheine für die Geschäfte einer „Region“ gibt, muss man das eben selbst erledigen.

 

Auf diese Weise spart man sich auch das Verschenken von Geld. Wie man so einen Gutschein überreicht spielt natürlich auch eine große Rolle. So kann man zum Beispiel auch eine Flaschenpost daraus machen. Dafür braucht man einfach nur eine ungeprägte Flasche, in die man seinen Gutschein schiebt. Die Flasche selbst, kann man dann noch mit ein paar Geschenkbändern und vielleicht auch noch ein paar kleinen Anhängseln dekorieren, die zu dem passen, wofür der Gutschein ausgestellt ist.

 

Thema: Bastelanleitung Gutschein