Bastelanleitung dekorieren

Bastelanleitung dekorieren

 

Das Dekorieren ist eine Kunst und ein Handwerk für sich. Eine allgemeine Bastelanleitung oder eine Bastelanleitung kann man niemandem geben. Denn um die eigenen vier Wände hübsch zu dekorieren, hat man endlos viele Möglichkeiten.

Ob man sich nun an den 50er Jahren, den 60ern oder den 70ern oder etwas ganz neues für seine Wohnung aussucht, es gibt zahllose Möglichkeiten seine Einrichtung zeitgemäß und schick zu gestalten. Was jedoch immer den entscheidendsten Einfluss auf die Dekoration hat ist der persönliche Geschmack. Denn die Mode der 50er Jahre zum Beispiel ist sicher nicht jedermanns Sache und längst nicht jeder kann sich mit asiatischer oder afrikanischer Raumdekoration anfreunden. Beim Basteln einzelner Dekoelemente ist es ähnlich. Wer zum Beispiel eine flauschige und glitzernde Schneeflocke viel zu kitschig findet, kann sie ja auch aus Pappmaschee formen und hat das gleiche Bastelstück nur eben ohne den „Kitsch-Faktor“.

Insgesamt ist beim Dekorieren etwa die gleiche Kreativität gefragt wie beim Basteln selbst. Mann kann sich alte Traditionen als Anregung ansehen. Wie man sie dann aber in den eigenen vier Wänden umsetzt ist noch einmal eine andere Geschichte. Natürlich gibt es viele Berufe die sich mit dem Dekorieren oder Basteln beschäftigen. Allerdings kann man von den Menschen ja nicht erwarten, dass sie alle diese Berufe erlernen. Das ist auch bei weitem nicht nötig. Man braucht höchstens einen guten Blick für die Details und außerdem soll man sich ja in so einer dekorierten Umgebung auch wohl fühlen.

Vor allem bei der Raumdekoration gilt, dass es umso leichter fällt selbst zu dekorieren, wenn man möglichst viele verschiedene Beispiele gesehen hat. Dabei kann man sich wirklich nur das heraussuchen was einem gefällt. Das die eigene Wohnung auch der Ausdruck für die eigene „Persönlichkeit“ sein kann ist ja nicht erst seit Feng Shui so.

 

Thema: Bastelanleitung dekorieren