Bastelanleitung Jahreszeiten

Bastelanleitung Jahreszeiten

 

 

Zumindest in Europa ist es oft auch üblich Wohnungsschmuck auch der Jahreszeit passend zu basteln. Dabei richtet man sich nicht zwangsläufig auch gleich nach bestimmten Festtagen, wie Advent oder Weihnachten. Vor allem im Sommer sind „feierliche“ Feste, ja auch recht selten gesät und zwischen Ostern und Weihnachten liegt eine menge Zeit.

 

Währenddessen möchte sicher niemand seine Osterdekoration vor sich hingammeln sehen. Deshalb machen sich viele an Blumen, Palmen oder andere sommerliche Dekostücke, die den Urlaub und die sommerliche Wärme auch in die Wohnung tragen. Wer sich im Winter nicht in die sonnigen Teile der Welt „verkrümeln“ möchte, kann sich seine vier Wände auch mit winterlichem Schmuck dekorieren. Wenn es zum Beispiel nach Weihnachten, noch lange nicht Frühling ist, kann man sich zum Beispiel die Fensterbänke mit Bastelwatte und einfachem weißem Papier dekorieren.

 

 

Mit einfachen Scherenschnitten, kann man schöne kleine Schneeflocken basteln, die man sich an die Fensterscheibe klebt. Das Gleiche kann man mit kleinen Knäulen aus Bastelwatte machen. Diese kann man als einzelne „Schneeflocken“ an die Fensterscheibe kleben. Aber auch als „Winterkette“ kann man die Wattebausche auf einen Faden auffädeln. So eine Kette kann man dann als Umrandung oder als einzelne Flockenfäden vor das Fenster hängen. Passend dazu kann man zum Beispiel aus weißem Bastelkarton noch Schneemänner basteln.

 

Sicher gibt es in Deutschland nur noch selten so viel Schnee, dass man daraus einen Schneemann machen kann oder Schlitten für den „Schulweg“ braucht. Trotzdem kann man ja beim Basteln mal davon träumen. Was man ebenfalls gut dabei verwenden kann ist der Glitter. Den kann man mit Pinsel oder auch als Spray im Bastelladen bekommen. Bei den Farben hat man ebenfalls viele verschiedene Möglichkeiten. Denn Gold und Silber ist längst nicht mehr die einzige Farbe für einen bunten Winter.

 

Thema: Bastelanleitung Jahreszeiten