Bastelanleitung Ostern

Bastelanleitung Ostern

 

 

Für Ostern kann man grundsätzlich die verschiedensten Dinge basteln. Sicher sind da die bemalten Eier oder die „verbastelten“ Eihüllen, eines der klassischen Dinge, mit denen man sich in der Osterzeit auf das Osterfest vorbereitet. Dennoch sind sie wirklich nicht das einzige Material, mit dem man Schönes für dieses besondere „Frühlingsfest“ , mit dieser Bastelanleitung Ostern, basteln kann.

 

Arbeitet man hier zum Beispiel mit Eiern, die noch gegessen werden sollen, so sollte man hier auf den „Farbschutz“ mit Haarlack, aber lieber verzichten. Abgesehen, von den gesundheitlichen Risiken, schmeckt Haarlack vermutlich sehr bescheiden. Für die Suche nach den Ostereiern braucht man aber in der Regel auch noch Osterkörbchen.

 

 

Dafür kann man sich ganz einfach eine Bastelvorlage besorgen oder sich dieses Körbchen aus Papierstreifen flechten. Wer sich selbst sein Ostergras selbst basteln möchte, greift dabei einfach zu normalem Druckerpapier und pinselt es ganzflächig und von beiden Seiten mit Tusche ein.

 

 

Sicher wird das Ergebnis, dann nicht ganz so „gleichmäßig“ aussehen, wie beim Ostergras aus dem Bastelladen, aber dafür wirkt es dann wesentlich „realistischer“. Denn echtes Gras hat ja auch unterschiedliche Farbschattierungen. Damit diese grünen Blätter auch zu Ostergras werden, kann man gut einen Schredder gebrauchen, durch den man die Papierbögen jagt. Wer so etwas nicht zu Hause hat, kann sich aber auch mit einem scharfen Teppichmesser und einem Schneidbrett behelfen. Ist das Brett zu klein, so faltet man das Blatt und schneidet die „Grashalme“ scheibchenweise ab.

 

Theoretisch kann man sich diese Bastelvorlage von Ostergras, oder Bastelanleitung Ostern auch mit einer Schere zurechtschneiden. Aber getuschtes Papier lässt sich manchmal nur schwer mit einer Schere auch noch gleichmäßig zuschneiden. Damit es am Ende keine „grünen“ Finger gibt, wäre mein Tipp, dabei auch Einmalhandschuhe zu verwenden. Wer dass nicht verträgt, kann sich etwas Essig an die Seite stellen. Tusche ist zwar wasserlöslich, kann sich aber auf der Haut doch ziemlich festsetzen. Mit normalem Essig geht es etwas einfacher ab, als mit Haushaltsseife.

 

Thema: Bastelanleitung Ostern