Bastelanleitung Osterkorb

Bastelanleitung Osterkorb

 

 

Da das Handwerk der Korbflechterei, sicher nicht in jedem Haushalt so wirklich bekannt ist, werden sicher viele, darauf zurückgreifen, Papierkörbe zurchetzuschneiden oder günstige Modelle aus dem Bastelladen zu verwenden. Heist also, dass die Aufgabe der Bastelanleitung, dann wohl ist, den Inhalt zu „beschreiben“.

 

Eine Bastelanleitung für das Ostergras wurde ja schon einmal kurz erwähnt. Aber meist kommen da ja auch noch andere „Bastelwerke“ dazu. Bunte Ostereier sind da sicher nur ein Beispiel. Worauf man in einem Osterkorb besser verzichten sollte, sind die ausgepusteten Eier. Das gilt vor allem dann, wenn man diesen Osterkorb auch zur „Eiersuche“ im Garten verstecken möchte.

 

 

Wer sich lediglich eine Dekoration für die Osterzeit basteln möchte, kann aber auch mal darauf zurückgreifen. Denn echte Eier in einem Osterkorb könnten sich irgendwann durch ihren typischen Geruch bemerkbar machen.

 

 

Übrigens kann man „echten“ und ausgepusteten Eiern mit etwas Goldspray einen besonderen Glanz verleihen, wenn man sparsam damit umgeht. Es soll ja schließlich Ostern gefeiert und dekoriert werden, nicht Weihnachten. Wer sich eine Dekoration im Osterkorb basteln möchte, die etwas „Bruchfester“ ist, als die ausgepusteten Eier kann in den Bastelläden meist auch unbemalte Holzeier bekommen. Die müssen dann aber meist nicht nur mit Tusche, sondern mit Öl-Farbe bemalt werden. Denn Holz saugt Flüssigkeiten sehr auf und könnte von der Tusche-Farbe kaum etwas übrig lassen. Hier sollte die Farbe dann auch nicht mit einem Haarspray fixiert werden, sondern besser mit einem Klarlack für Holz.

 

Bevor man sich aber daran macht, sollte die eigentliche Öl-Farbe, aber sehr gut getrocknet sein, sonst sind die farbigen Motive schnell einmal futsch. Für etwas mehr „Leben“ im Osterkorb kann man auch auf die Osterglocken zurückgreifen. Ob man nun eine ganze Schnittblume nimmt, oder nur den Blütenkopf, bleibt jedem selbst überlassen. Kunstblumen halten sich da zwar eindeutig besser, sollten aber sehr regelmäßig abgestaubt werden, damit sie auch wirklich „frisch“ aussehen. Für einen „taufrischen“ Look kann man auch hier wieder etwas Haarspray zum Einsatz bringen. Die Kunstblume wirkt dann wesentlich frischer. Aber um diesen Effekt zu erziehlen kann man auch auf schlichtes Salatöl zurückgreifen.

 

Thema: Bastelanleitung Osterkorb