Bastelanleitung Elch

Bastelanleitung Elch

 

 

Mit einem Elch fühlen sich die meisten Menschen sofort an die nordischen Gefilde und Wälder erinnert. Diese Tiere kann man ganz einfach und ohne großen Aufwand selber basteln. Für die Bastelanleitung braucht man die Papprolle vom Toilettenpapier eine größere und zwei kleinere Styroporkugeln, braune Tusche, braune Wolle und ein paar kleine verzweigte Äste.

 

Außerdem noch Toilettenpapier, Holzleim und einen Pinsel. Als Erstes knöpft man sich die Papprolle als Körper vor. Diese Papprolle beschichtet man mit Toilettenpapier und Holzleim, damit der Elch ein entsprechendes „Bäuchlein“ und den Huckel bekommt, der zum Hals führt. Ist das fertig, steckt man einen „Schaschlikspieß“ aus Holz in den oberen Hukel und beklebt ihn so oft mit Holzleim und Toilettenpapier, bis der Hals dick genug ist. Dabei sollte man aber darauf achten, dass am oberen Ende noch etwas Platz bleibt, um den Kopf aufzustecken. Dafür nimmt man eine größere Styroporkugel, die man zu einem „Ei“ schnitzt.

 

 

Die Äste, die man für diese Bastelanleitung eingesammelt hat, steckt man dann in den Styroporkopf und macht sich an die Beine. Dafür steckt man vier „Schaschlikspieße“ als Beine in den Körper und beschichtet sie mit Toilettenpapier und Holzleim. Auch bei dieser Bastelanleitung sollte man darauf achten, dass die Spitzen etwas frei bleiben. Hier setzt man je eine Hälfte von den kleinen Styroporkugeln als „Fuß“ an. Wenn das Pappmaschee der Bastelanleitung gut durchgetrocknet ist, pinselt man den Elch komplett mit brauner Tusche ein und lässt ihn wieder gut trocknen.

 

Zum Schluss malt man noch das Gesicht auf, pinselt die Styroporhufe schwarz an und klebt das Stück von der braunen Wolle als Schwänzchen an das Hinterteil. Bei dieser Bastelanleitung sind vor allem die Beine sehr wichtig, hier darf man mit dem Pappmaschee nicht zu sparsam umgehen, damit der Elch hinterher auch eine standfeste Figur hat und nicht laufend umfällt.

 

Thema: Bastelanleitung Elch