Bastelanleitung Krokodil

Bastelanleitung Krokodil

 

 

Ein Krokodil kann man sehr vielseitig aus Papprollen, Bastelpappe, Ton oder noch vielen anderen Dingen basteln. Aber es wird sicher auch mal eine Bastelanleitung für ein Krokodil am Buffet gebraucht. Die Bastelanleitung ist sehr einfach und man braucht eigentlich nur eine normale Salatgurke, ein paar Kräuter und eventuell ein Marzipanschwein.

 

Als besonderen Gag wird diese kleine essbare Konstruktion, sicher ein lustiger Effekt auf jeder Party. An einem Ende schneidet man ein Stück von der Gurke aus, so dass es so aussieht, als hätte das Krokodil ein offenes Maul. Als Augen kann man ein paar getrocknete Nelkenblüten einsetzen, aber auch Pfefferkörner sehen da ganz gut aus. Den Rücken und den Schwanz kann man mit kleinen Schnitten in das „typische“ Krokodilmuster“ bringen. Aber das ist nicht „zwingend“ nötig, weil das Ganze schon ganz gut passt. Zum Schluss legt man nur noch das kleine Marzipanschwein in das Maul des Krokodils und schon ist man mit der Bastelanleitung fertig.

 

 

Besonders witzig macht sich diese kleine Konstruktion auf einer Salatplatte mit Kartoffelsalat, Nudelsalat oder etwas Ähnlichem. Da kann man noch einen Strauß Schnittlauch als Schilf rund um das Krokodil in den Salat stecken. Wem die Salatgurke zu groß ist, kann natürlich auch eingelegte Gurken verwenden, allerdings wird es dann mit dem Marzipanschwein im Maul recht schwierig und man muss schon ne Weile suchen, bis man so ein kleines Marzipanschwein gefunden hat. Übrigens macht es überhaupt nichts, wenn die Salatgurke sich „windet“ und schief ist.

 

Das gibt dem ganzen Bild noch einen viel lebendigeren Effekt und auf der Party sicher auch mal einen belustigten Schrecken über den man Schmunzeln kann. Wer ganz geschickt mit dem „Gemüseschnitzen“ ist, kann ja auch noch aus anderen Gemüsesorten ein anderes Tier als das Schwein schnitzen, um es dem Krokodil ins Maul zu legen.

 

Thema: Bastelanleitung Krokodil