Bastelanleitung Advent

Bastelanleitung Advent

 

 

Für den Advent kann man vieles Basteln. Dabei gibt es sicher auch noch mehr als nur den Adventskranz und Adventskalender. Besonders wichtig sind auch die duftenden Möglichkeiten für das Kaffeekränzchen im Advent. Das kann man auf verschiedene Weise erreichen.

 

{youtube}yLgzeQhsJpk{/youtube} 

 

Den Duft der Orangen kann man sich ganz einfach in die Wohnung holen. Dafür schneidet man sich einfach eine Orange in feine Scheiben und legt sie mit einem „Partyteller“ auf die Heizung. Aber auch Orangenschalen, von Orangen, die man gegessen hat, muss man nicht unbedingt gleich wegwerfen. Sie können ggf. den gleichen Zweck erfüllen. Mit Klementinen geht das auch, allerdings sollte man grundsätzlich darauf achten, dass man nur reife Früchte dafür verwendet, die schon eine gewisse Süße haben. Ist der Duft nicht stark genug, kann man mit etwas ätherischem Öl im Orangenduft nachhelfen.

 

 

Damit sollte man aber sehr sparsam umgehen und auf die „Duftschalen möglichst verzichten. Denn ätherische Öle können auch in dieser geringen Dosierung, die Schleimhaut und den Rachen reizen. Das gilt auch für so ziemlich alle „Düfte“ die in rauchenden Schalen aufgestellt werden. Um diesen Reizeffekt zu minimieren, sollte man das Öl nicht in „Wasser“ geben, sondern in kurz aufgebrühten Kamillentee, den man regelmäßig nachgießt. Zumindest in meinem kleinen Arbeitszimmer, hat dass das Raumklima etwas angenehmer gemacht. Was man jedoch grundsätzlich in der Heizperiode tun sollte, ist auf jede Heizung die angestellt wird, auch eine Schale mit Wasser stehen zu haben. Auch wenn Räume heute gut klimatisiert werden, so ist die geheizte Luft im Winter doch immer wesentlich trockener und kann damit auch zu einer höheren Erkältungsrate führen.

 

Möchte man sich den Duft von Zimt in das Wohnzimmer holen, so ist man sicher mit einer Räucherschale besser bedient. Mit ein paar tropfen Wasser auf der Zimtstange, kann man den Duft noch etwas verstärken.

 

Thema: Bastelanleitung Advent