Bastelanleitung Nikolausstiefel

Bastelanleitung Nikolausstiefel

 

 

Um einen „Nikolausstiefel“ für den 6. Dezember oder den Heiligen Abend zu basteln braucht man eigentlich nicht viel. Die perfekte Bastelanleitung dafür sind die schlichten Gummistiefel, die man überall in den verschiedensten Größen bekommt. Idealer Weise eignen sich natürlich Kindergrößen am Besten für so eine Bastelanleitung.

 

Als Nächstes braucht man dafür eine Dose Lackfarbe zum sprühen, in rot natürlich und einen kleinen Becher schwarzer Lackfarbe. Außerdem sollte noch Kleber, ein Pinsel und weiße Bastelwolle vorhanden sein. Damit es keine Sauerei gibt, sollte man vor Beginn der Bastelarbeit auch noch mal kurz die Sammlung von Werbezeitungen plündern. Gut zusammengeknüllt stopft man die Zeitung in den Stiefel, damit beim Sprühen, nichts in den Schuh gerät. Am Besten macht man die Sprüharbeiten draußen an der frischen Luft. Also, den ganzen Gummistiefel mit rotem Lack einsprühen.

 

 

Wenn diese rote Farbe getrocknet ist, greift man zu der schwarzen Farbe. Mit einem Pinsel streicht man dann die „Fußsohle“ an der Seite noch einmal schwarz an. Während diese Farbe trocknet, macht man sich daran, die weiße Bastelwolle zu „portionieren“. Mit einem breiteren Pinsel streicht man oben auf den Stiefelschaft den Kleber auf. Auf diese Klebstoffspur setzt man dann die Bastelwolle. Damit diese Bastelwolle und der Stiefel noch etwas edler aussieht kann man das Ganze auch mit etwas Glitter bestreuen.

 

Um den Glitter zu fixieren, greift man einfach noch zu einer Tube Haarlack oder Haarspray und geht einmal großzügig über den ganzen Stiefel. Wer möchte, kann noch ein Stoffband an die Seite des Stiefels, etwa auf die Höhe der Bastelwolle kleben. Damit kann man noch einen kleinen Tannenzweig am Stiefel befestigen. Dann ist der Nikolausstiefel auch schon fertig und kann sicher nicht nur in einem Weihnachtsjahr verwendet werden.

 

Thema: Bastelanleitung Nikolausstiefel