Bastelanleitung Weihnachtskarte

Bastelanleitung Weihnachtskarte

 

Hat man sich sehr viel Mühe bei einem Weihnachtsgeschenk gemacht, dann gehört auf jeden Fall auch noch eine kleine Weihnachtskarte an das Geschenk, um dem Beschenkten auch noch ein paar Glückwünsche dazu zu geben. Sicher findet man diese „Geschenkanhänger“ auch für ein paar Cent mit gutem Druck, gerade in der Weihnachtszeit, gleich im Dutzend.

Aber Geschenke sollen ja auch etwas persönliches sein. Deshalb gibt es hier mal ein paar Tipps zu einer Bastelanleitung. Ganz gleich ob man die Bastelanleitung für eine Weihnachtskarte in Postkartengröße oder als kleinen Anhänger vorsieht, die Innenseite sollte man sich für ein Weihnachtsgedicht oder einen Weihnachtsspruch frei halten. Von außen kann man dann dekorieren, wie man lustig ist. So kann zum Beispiel, das Gesicht vom Nikolaus, aus Tonkarton und Bastelwolle ein ganz netter Gag sein. Aber auch gebastelte Sterne, können einfach auf die Außenseite so einer Weihnachtskarte geklebt werden und machen sie auch gleich zu etwas besonderem.

Natürlich ist es etwas schwierig, solche Karten mit der Post zu verschicken. Einfach als Postkarte zu verschicken, kann bedeuten, dass die aufwendige Bastellei beschädigt werden kann. Aber auch in einem Briefumschlag fühlt sich so eine Karte sicher nicht besonders wohl. Deshalb ist so eine Bastelanleitung eher dafür gedacht, an dem Geschenk unter dem Weihnachtsbaum befestigt zu werden. Wird allerdings ein Geschenkpaket mit der Post versandt, dann findet sich sicher auch in jedem Päckchen etwas Platz, um diese Karte unterzubringen. Für den Postversand, bei dem nur „Glückwünsche“ zu Weihnachten in die Karte sollen, sind eher die flachen Weihnachtskarten für die Bastelei zu empfehlen.

Die kann man aber auch sehr schnell und einfach arbeiten. Wer sich aufwendige Zeichnungen und Drucke für so eine Karte nicht zutraut (das ist auch ziemlich schwierig!) bekommt in vielen Geschäften schöne Motive. Aber auch hier gilt, dass man für eine entsprechende Qualität etwas mehr zahlen muss. Wer mal 3 Stunden oder mehr am Basteln der Weihnachtskarte war, wird 3 oder 4 Euro für eine gebastelte Karte sicher nicht mehr als „zu teuer“ finden.

Thema: Bastelanleitung Weihnachtskarte