Bastelversand

Bastelversand

 

 

In letzter Zeit stellt sich für immer mehr Menschen die Frage, ob sie sich ihren Bedarf an Elektronik, Bastelmaterial oder Handwerk aus dem Internet oder aus dem lokalen Geschäft holen sollten. Nun, genau genommen kann man beides nutzen.

 

Denn vor allem viele kleine Händler nutzen auch mit großer Vorliebe die Möglichkeiten für den Internethandel. Das hat oft einfach den Sinn, das die Kosten für einen Online-Shop wesentlich günstiger sind, als für ein normales Geschäft, in das zudem auch noch wesentlich weniger „Kunden“ kommen können. Im Versandhandel hat man deshalb viele Möglichkeiten besonders Preiswert einzukaufen. Natürlich hat man hier oft das Problem, dass man sich die Ware vorher nicht ansehen kann, deshalb ist man beim Einkaufen immer auch auf eine sehr genaue Beschreibung und natürlich auch Bilder angewiesen.

 

 

Damit man sich etwas absichern kann, sollte man sich deshalb auch darüber informieren, wo man die Ware einkauft. Außerdem wird sicher auch im Bastelversand meist mit mehreren Bezahlmöglichkeiten gearbeitet. Sicher möchten sich viele Verkäufer im Bastelversand auch absichern, wenn es um den Verkauf geht. Denn nicht jeder „Erstkäufer“ zahlt auch seine Bestellung. Ganz gleich wie man es auch dreht oder wendet, ein gewisses Risiko gibt es immer. Dennoch lohnt sich die Suche nach günstigen Angeboten, denn so günstig wie im Internet kann man sicher in kaum einem Laden einkaufen.

 

Um sich abzusichern, sollte man deshalb immer darauf achten dass es mehrere Optionen zur Zahlung gibt. Übrigens kann man sich mal mit seiner Bank über das Lastschriftverfahren unterhalten. Denn in der Regel, kann man eine Lastschriftermächtigung auch noch 14 Tage nach der Abbuchung widerrufen. Damit kann der Verkäufer zu seinem Geld kommen und der Käufer kann die Zeit nutzen um die Ware in Empfang zu nehmen und zu prüfen.

 

Thema: Bastelversand