Bastelanleitung Serviette

Bastelanleitung Serviette

 

 

Sicher wird eine Serviette auch gerne als Bastelgrundlage für Blumen genommen, aber auch das Basteln und Falten der Servietten für einen schönen Tisch ist eine Kunst für sich. Den Klassiker des stehenden Fächers muss man sicher niemandem mehr erklären, aber der ist mittlerweile auch schon ziemlich langweilig geworden.

 

Eine andere einfache Methode ist zum Beispiel das Serviettensegel. Dabei breitet man die ganze Serviette aus und faltet sie zu einem Dreieck. Von der offenen Spitze, nimmt man sich eine Lage und faltet sie zur Grundlinie bzw. zur geschlossenen Seite des Dreiecks. Als Nächstes rollt man die Serviette von der Grundlinie aus auf, bis nur noch die „einlagige“ Spitze zu sehen ist. Dann knickt man die Rolle in der Mitte und stellt die Spitze als „äußeres“ Segel auf.

 

 

Allerdings sollte man dabei denken, dass so eine Serviettenfaltung immer noch mit Stoffservietten am Besten aussieht. Eine andere, einfache Möglichkeit, Servietten schnell zu falten sind die Bestecktaschen. Dafür nimmt man sich einfach die Serviette aus der Packung, so wie sie schon zum Quadrat gefaltet ist. Dann beginnt man an der offenen Ecke mit der obersten Lage. Diese oberste Lage faltet man in etwa 1 cm Streifen diagonal zur Mitte, so dass unten noch das Dreieck zu sehen ist, das zur geschlossenen Ecke führt.

 

Das Gleiche wiederholt man noch mit der zweiten, von den vier Lagen. Allerdings faltet man hier nicht ganz bis zur „Mitte“, sondern nur so weit, bis die zweite Faltung an die erste stößt. Als Nächstes klappt man die Hälfte mit der offenen Seite nach hinten und es entsteht eine erste Tasche. Damit es aber wirklich ordentlich aussieht, faltet man noch auf der geschlossenen Seite (nicht Spitze!) ca. 1 cm nach Hinten, damit hat man eine fertige Bestecktasche aus einer Serviette gemacht.

 

Thema: Bastelanleitung Serviette