Bastelanleitung Laterne

Bastelanleitung Laterne

 

 

Jedes Jahr im Herbst werden viele Laternenumzüge von Kindern aus Kindergärten und Schulen gemacht. Aber die müssen ja auch vorbereitet werden, denn die Laternen sollen ja auch etwas Individuelles der Kinder ausdrücken. Solche Laternen kann man sich aber praktischer Weise auch für die eigene Party im Garten oder auf dem Balkon basteln.

 

Die einfachste Möglichkeit einer Bastelanleitung dafür ist der „Eimer“. Dafür braucht man zum Beispiel nur einen Kreis aus Pappe, den man mit etwas Alufolie überzieht. Als Nächstes macht man sich aus Bastelpappe bzw. Papier eine „Röhre“, die genau um diesen Kreis passt und klebt sie daran fest. Als nächstes greift man sich ein Teelicht und nimmt es aus der Aluschale. Genau in der Mitte macht man dann ein Loch rein und klemmt die Schale mit einer Spreizniete am Laternenboden fest. Jetzt kann man das Teelicht, wieder in die kleine Aluschale setzen.

 

 

Damit die Laterne aber wirklich fertig ist, braucht man noch zwei Stücke Draht und einen Ast. Ein Drahtstück spannt man als Griff über diesen „Eimer“. Das zweite Drahtstück bindet man an ein Astende und formt ein Stück davon zu einem kleinen Hacken. Damit kann man die Laterne zum Tragen aufhängen. Bei einer Gartenparty reicht es aber wenn man die Laterne an dem Draht auf eine Wäscheleine spannt. Damit die Laterne auch etwas schöner leuchtet, kann man in die „Röhre“ Fenster Schneiden und von innen mit durchsichtigem Bastelpapier bekleben.

 

Dadurch ist auch das Licht in der Laterne etwas besser zu erkennen und erleuchtet die Umgebung besser, was sicher auch bei einer Gartenparty wichtig ist. Mit Kindern kann man diese Bastelanleitung auch mit einem Tiergesicht basteln, als Krone gestalten oder einen Piratenkopf daraus machen. Hier kann man sich eine ganze Menge basteln, was sich so in den Märchenbüchern und Ideen der Kinder findet.

 

Thema: Bastelanleitung Laterne