Bastelanleitung Pirat

Bastelanleitung Pirat

 

Vor allem zu Fasching verkleiden sich viele Kinder gerne als Pirat. Diese alten Räuber üben wie Robin Hood bis heute eine ganz besondere Faszination auf Kinder, aber auch Erwachsene aus. Die Bastelanleitung, die man für ein Outfit als Pirat braucht, ist einfach.

 

 

Denn außer dem passenden Hemd und einer Hose braucht man noch einen Hut, eine Augenklappe und bei Kindern noch einen Kajalstift um einen schönen Dreitagesbart wie bei einem echten Pirat zu malen. Die Bastelanleitung für dieses Kostüm sieht man in so ziemlich jedem Piratenfilm im Fernsehen. Deshalb fällt es auch recht leicht sich die passenden Stücke für die Bastelanleitung zusammen zu suchen. Aber wenn man sich an eine Bastelanleitung für das Kostüm eines Piraten zusammenstellt, so sind damit doch auch viele Mythen verbunden. Denn obwohl Piraten durch ihre Raubzüge ordentliches Geld zusammenbrachten, so hielt es sich selten lange.

 

 

Echte Piraten neigten nun mal dazu es mit vollen Händen auszugeben, wenn sie mal welches hatten. In Zeiten, in denen die Piraten auf See waren und keine Beute verprassten, hatten sie ein sehr hartes Leben. Weil es damals keine Kühlschränke gab, mussten sich die Piraten oft nur von Zwieback und Trockenfleisch ernähren. Selbst das Wasser wurde auf dem Meer sehr schnell schlecht, so dass das Leben auf einem Piratenschiff sicher keine Erholung war. Deshalb kann man sich aber auf einer modernen Party mit Häppchen, Limo und Drinks sicher umso mehr freuen, dass man wie ein Pirat feiern kann.

 

 

Denn wenn es um das Feiern ging, so waren die Piraten sicher auch die Letzten, die sich lange darum bitten ließen. Nach einer genauen Studie der Bastelanleitung und dem Umsetzen der Bastelanleitung, kann man sich auch die Feier gut „schmecken“ lassen.

 

Thema: Bastelanleitung Pirat