Bastelanleitung Uhr

Bastelanleitung Uhr

 

 

Im Zeitalter der Digitalisierung ist es sicher für manche Menschen schon zum Schmunzeln, wenn es daran geht eine Uhr zu Basteln. Aber wofür kann man denn so eine alte Uhr mit Zeiger noch verwenden, außer die „Geschichte“ zu symbolisieren?!? Nun es gibt sicher viele Gelegenheiten, bei denen man zu einer Bastelanleitung von einer Uhr greifen kann.

 

So kann man sich zum Beispiel eine Pappuhr basteln, damit die Kinder die Uhr lesen lernen. Aber man kann sich eine Uhr auch als „Terminuhr“ basteln. Erwartet man zum Beispiel ein wichtiges Ereignis, kann man sich eine Uhr basteln, die genau so viele Stunden hat, wie noch Tage bis zu dem Ereignis bleiben. Aber auch als Weihnachtskalender kann man seine Uhr basteln. Da macht man sich eben keine zwölf sondern vier und zwanzig Stunden. Diese Uhr kann man natürlich auch wie eine „normale“ Uhr mit einem Minuten und einem Stundenzeiger basteln. Dabei steht der Minutenzeiger immer ganz oben und der Stundenzeiger gibt an, wie viele Tage noch bis zum Heiligen Abend bleiben.

 

 

Übrigens bringt man dabei die „Zahlen“ besser im gegen den Uhrzeigersinn auf die Scheibe. Dann laufen die „Zeiger“ im Uhrzeigersinn bis zum „Ziel“. Weil eine Uhr nun einmal eine „feste“ Form hat, gibt es dementsprechend auch nur wenige Möglichkeiten die zu verändern, kann man vor allem mit den Farben und Bildern auf den „Platten“ sehr viele verschiedene Eindrücke erwecken. Damit kann man eine „Fan-Uhr“ für Fußballfans basteln, das Lieblingsfoto von der letzen Urlaubsreise und noch vieles mehr.

 

Wer sich übrigens eine richtige Uhr basteln möchte, bekommt in Bastelgeschäften oder bei einem Uhrmacher sicher auch ein Uhrwerk, dass einfach hinter eine Platte mit Zeigern gesetzt werden kann. Dann kann man sich sogar eine echte Uhr an die Wand hängen oder in ein Gehäuse setzen.

 

Thema: Bastelanleitung Uhr